Artikel

Hashimoto diät

18 February 2021

Schilddrüsenerkrankungen betreffen weltweit mehr als 300 Millionen Menschen. Unter ihnen wird zunehmend die Hashimoto-Krankheit diagnostiziert. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, die sich durch eine Entzündung der Schilddrüse und eine Schilddrüsenunterfunktion dieses Organs äußert. Obwohl es keine wirksame Heilung für diese chronische Erkrankung gibt, wissen wir heute, dass ein gesunder Lebensstil und die richtige Ernährung bei Hashimoto heilsam sind und die Stimmung und das tägliche Funktionieren verbessern können.

Warum ist eine gesunde Ernährung bei Hashimoto wichtig?

Die Schilddrüse produziert zwei Hormone, die für die menschliche Funktion unerlässlich sind: Thyroxin und Trijodthyronin, die unter anderem die Körpertemperatur steuern und die Stoffwechselrate aufrechterhalten. Sie beeinflussen auch die Fruchtbarkeit, indem sie die Sexualhormone regulieren. Wenn das Niveau der Schilddrüsenhormone sinkt, sprechen wir über Hypothyreose, und wenn sie im Übermaß produziert werden – Hyperthyreose. Hashimoto ist eine besondere Form der Hypothyreose, die als chronische Autoimmun-Thyreoiditis bezeichnet wird und durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht wird. Es kommt zu einer allmählichen Zerstörung der Schilddrüsenzellen. Die Drüse beginnt zu schrumpfen und produziert immer weniger Hormone, so dass die Patienten beginnen, Symptome der Hypothyreose zu erleben, einschließlich eines permanenten Kältegefühls (vor allem Füße), Haarausfall, trockene Haut und in vielen Fällen eine schnelle Gewichtszunahme.

Es gibt keine universelle Diät, die für jede Person mit Morbus Hashimoto empfohlen werden kann. Die Ernährung ist eine individuelle Angelegenheit und hängt von vielen Faktoren ab, die mit der Hashimoto-Krankheit einhergehen können oder nicht, wie z. B. andere Autoimmunerkrankungen, Zöliakie, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Übergewicht. Die genaueste Diät für Hashimoto, die jeder befolgen kann, ist eine entzündungshemmende Diät. Jede Art von Abnehmprogramm oder das beliebte Fasten, das einen sehr niedrigen Energiewert voraussetzt, ist geradezu gefährlich und kann den Zustand verschlimmern. Was ist also eine entzündungshemmende Ernährung? Ihre bekannteste Variante ist die Mittelmeerdiät. Sie setzt den Verzehr großer Mengen an Gemüse und Obst voraus, die reich an Antioxidantien sind, sowie weitere Inhaltsstoffe mit entzündungshemmenden Eigenschaften, wie mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren (z. B. Leinsamenöl, Fisch), einfach ungesättigte Fettsäuren (Olivenöl) und GLA-Fettsäuren aus der Omega-6-Gruppe (z. B. Nachtkerzenöl, Borretsch- und Hanföl).

Ernährung bei Hashimoto was ist zu vermeiden?

Eine der besten Ernährungsumstellungen, die jeder Hashimoto-Patient für seine Gesundheit vornehmen kann, ist der Verzicht auf den Zuckerzusatz in verarbeiteten Lebensmitteln. Eliminieren Sie Süßigkeiten, Kuchen, zuckerhaltige Getränke aus Ihrer Ernährung und verzichten Sie auf gesüßten Kaffee und Tee und Sie werden den Unterschied recht schnell bemerken, indem Sie sich besser fühlen, einen schöneren Teint haben und Gewicht verlieren. Wenn Sie jedoch nicht auf den süßen Geschmack verzichten können, ersetzen Sie Zucker durch Xylit, Erythrol oder Stevia und verwenden Sie Bananen und Datteln in süßen Kuchen und Desserts. Verarbeitete Lebensmittel, insbesondere Süßwaren, enthalten nicht nur Zucker, sondern auch schädliche Transfette, von denen zu viel in der Ernährung den Autoimmunprozess verschlimmern kann.

Zu den Faktoren, die zur Hashimoto-Thyreoiditis beitragen, gehören bestimmte Lebensmittel. Menschen, die mit dieser Krankheit kämpfen, hören oft, dass der erste Schritt zur Gesundheit, neben der Einnahme von Medikamenten, darin besteht, Gluten und Laktose zu eliminieren. Es stimmt, dass eine glutenfreie oder milchfreie Ernährung in vielen Fällen helfen kann, aber der erste Schritt, den Sie tun sollten, ist, sich auf Zöliakie und Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen zu lassen. Wenn bei Ihnen eine Zöliakie oder eine Weizenallergie ausgeschlossen wurde, Sie aber an Hashimoto leiden, spricht nichts dagegen, eine glutenfreie Diät zu versuchen. Studien zeigen, dass es die Gesundheitsparameter für Menschen, die mit der Hashimoto-Krankheit kämpfen, verbessern kann, indem es die Stimulation des Immunsystems reduziert und den Autoimmunprozess erleichtert. Das Gleiche gilt für eine milchfreie Ernährung bei Laktose- und Milcheiweißunverträglichkeit. Eine solche Diät muss jedoch ausgewogen sein – der ungeschickte Ausschluss von zwei wichtigen Produktgruppen vom Speiseplan kann zu Ernährungsdefiziten führen. Ausgeschlossene Produkte sollten durch wertvolle Produkte mit ähnlichem Nährwert ersetzt werden.

Sie haben mit einer Hypothyreose vom Typ Hashimoto zu kämpfen? Eines von Catch a Box ist der Programme HYPO HASHIMOTO, bei dem wir die Proteinzufuhr auf 25 % erhöht, zuckerhaltige Lebensmittel eingeschränkt und Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index eingeführt haben. Da viele Menschen mit Hashimoto-Syndrom glutenfreie und milchfreie Mahlzeiten erhalten, haben wir auch Gluten- und laktosehaltige Produkte ausgeschlossen. Wir haben auch Soja und Sojaprodukte eliminiert, die bei Hypothyreose nicht empfohlen werden – sie verringern die Absorption von Levothyroxin und können eine Erhöhung der Dosis des Medikaments erforderlich machen. Wir haben Kreuzblütler-Gemüse (einschließlich Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi) eingeschränkt, weil sie Goitrogene enthalten, antinutritive Verbindungen, die die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung behindern und sich an Jod binden und die Schilddrüsenhormonsynthese hemmen können. Aufgrund des Nährwerts von Brassica-Gemüse ist es jedoch nicht ratsam, sie komplett aus der Ernährung zu streichen, sondern nur ihre Menge zu reduzieren.

Hashimoto – erlaubte und empfohlene Produkte

Bei einer Diät für die Schilddrüse ist es wichtig, eine ausreichende Menge an hochwertigem Fett bereitzustellen, da es an der Produktion von Hormonen beteiligt ist. Die wichtigste Fettkomponente, die in der Hashimoto-Diät nicht fehlen darf, sind Omega-3-Fettsäuren. Warum sind sie so wichtig? Ihre Hauptaufgabe ist es, Entzündungen zu reduzieren. Während Omega-6-Fette in vielen pflanzlichen Quellen vorkommen, müssen wir uns bei Omega-3-Fetten etwas mehr Mühe geben. Es ist so, dass das Immunsystem am besten funktioniert, wenn ein angemessenes Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Säuren besteht, mindestens 4:1 und idealerweise 1:1. Daher sollten wir uns darauf konzentrieren, die Quellen von Omega-3-Säuren in den täglichen Mahlzeiten zu erhöhen. Sie finden sich in großen Mengen in Leinsamenöl, Walnüssen sowie in fettem Seefisch und Fischöl.

Aufgrund des Vorhandenseins von löslichen Ballaststofffraktionen, Vitaminen und Mineralien sollte die Ernährung bei Morbus Hashimoto reich an einer Vielzahl von Gemüsesorten sein. Um sich mit einer ordentlichen Menge an wertvollen Stoffen aus grünem Gemüse zu versorgen, lohnt es sich, daraus einen Smoothie zu machen oder ihren Saft zu pressen. Verwenden Sie Sellerie, Gurke mit Schale, Grünkohl, Petersilie, und fügen Sie etwas Obst und Zitronensaft nach Geschmack hinzu.

In der untenstehenden Tabelle finden Sie 8 besonders empfehlenswerte Produkte in der Ernährung bei Hashimoto’s.

Produkt Wirkung

Fermentierte Produkte Ein Teil des Triiodthyronins wird im Darm aus Thyroxin umgewandelt, und eine Störung der Bakterienflora kann zu einer Störung dieses Prozesses führen. Fermentierte Produkte unterstützen die Darmfunktion, stellen das Gleichgewicht der Darmflora wieder her und helfen, solche Beschwerden wie Verstopfung oder Durchfall loszuwerden. Die Wiederherstellung des Gleichgewichts der Bakterienflora im Darm ist entscheidend bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen, auch dank der Tatsache, dass sich die Dichtigkeit des Darms verbessert.

Rüben Verstecken eine große Menge an antioxidativen Substanzen, deren Aufgabe es ist, freie Radikale zu bekämpfen und entzündungshemmend zu wirken. Sie sind großartig bei der Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper. Sie sollten häufig auf den Tellern von Menschen mit dem Risiko eines Folsäuremangels erscheinen, weil sie viel davon enthalten und in Kombination mit einem charakteristischen roten Farbstoff (Betain) helfen, den Homocysteinspiegel im Blut zu senken.

Beeren sind eine starke Quelle für antioxidative Polyphenole. Sie enthalten auch viel weniger Zucker als die meisten Früchte. Myo-Inositol, umgangssprachlich als Vitamin B8 bekannt, reguliert den Blutzuckerspiegel, verbessert die Schilddrüsenfunktion und wirkt sich positiv auf den gesamten Hormonhaushalt aus.

Kurkuma wird wegen seines gelben Farbstoffs, Curcumin, geschätzt, der antibakterielle, antivirale und reinigende Eigenschaften hat. Es verbessert die Leberfunktion, indem es der Leber hilft, den Körper von vielen Giftstoffen, einschließlich Schwermetallen, zu entgiften. Curcumin ist ein starkes Antioxidans und unterstützt so die entzündungshemmenden Funktionen des Körpers.

Koriander, frische grüne Blätter und wie auch  die Wurzeln von Koriander sind sehr gesund. Es ist ein natürlicher Chelator, was bedeutet, dass es in der Lage ist, sich mit Giftstoffen, die den Körper vergiften, zu verbinden und hilft bei deren schneller Entfernung. Außerdem enthalten Korianderblätter viele Vitamine, wie z.B. Vitamin C, das die Aufnahme von Eisen erhöht und an der Produktion von Kollagen beteiligt ist, so dass es das Haar stärkt und den Zustand der Haut verbessert.

Kreuzkümmel zeigt eine positive Wirkung bei der Verbesserung der Schilddrüsenfunktion und unterstützt zusätzlich die Gewichtsabnahme. Damit Kreuzkümmel jedoch seine beste Wirkung entfalten kann, müssen Sie ihn gemahlen zu Ihrem Gericht geben. Die Verwendung von Kreuzkümmel bzw. seines gepressten Öls hat auch positive Ergebnisse bei der Behandlung von Insulinresistenz oder Helicobacter Pylori-Infektion gezeigt, die oft mit der Hashimoto-Krankheit koexistieren.

Die wichtigste Funktion der Maca-Wurzel ist die Stabilisierung der Hormone, dank derer sie einen sanfteren Verlauf der Menopause beeinflusst, sowie bei der Regulierung der Menstruation hilft, was oft ein Problem von Frauen ist, die an der Hashimoto-Krankheit leiden. Maca-Wurzel verbessert auch die Thermoregulation des Körpers (erhöht leicht die Temperatur) und die Libido sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Sehe andere Artikel

dash diat

DASH-Programm – Prinzipien, Wirkungen, gesundheitliche Eigenschaften

sirtfood diat

Sirtfood – was ist das?

Gluten – alles, was Sie darüber wissen sollten. Ein Leitfaden für Menschen mit Zöliakie und nicht nur

Die Mittelmeerdiät – Prinzipien und Wirkungen

dieta dukana

Ketogene Diät – Prinzipien und Kontraindikationen. Was ist eine Keto-Diät?

Empfohlene Artikel

dash diat

Artikel

Ernährung

DASH-Programm – Prinzipien, Wirkungen, gesundheitliche Eigenschaften

18 February 2021
sirtfood diat

Artikel

Ernährung

Sirtfood – was ist das?

18 February 2021

Schau auf unsere Social Media und bleibe auf dem laufendem